Bild "Fürstbistum:date-grey-64.png"

Veranstaltungen


Soweit nichts anderes angegeben ist oder mitgeteilt wird, finden die Vortragsveranstaltungen jeweils um 19:30 Uhr im Raum 025 der Universität Bamberg, ehem. Fakultät Katholische Theologie, An der Universität 2, statt. Bitte beachten Sie die Vereinsanzeigen im Fränkischen Tag mit der Vorankündigung sowie die Ankündigung am Veranstaltungstag unter "VereinsTermine" im Fränkischen Tag.

Veranstaltungen im Sommer 2020

  • Freitag, 24. April 2020           – Vortrag –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird der für den 24. April 2020 geplante Vortrag von Prof. Dr. Martin Ott abgesagt. Es wird geplant, den Vortrag im Herbst/Winter nachzuholen.
    Prof. Dr. Martin Ott (Bamberg/Thurnau): Hochstiftsidentitäten im Königreich Bayern.
    Mit der Eingliederung in den bayerischen Staat im Jahr 1802 hörte das Hochstift Bamberg auf zu bestehen. In diesem Vortrag wird es um das Nachleben dieses geistlichen Staates im 19. und frühen 20. Jahrhundert gehen: Inwiefern prägte die frühere Zugehörigkeit zu Bamberg auch in der Zeit der wittelsbachischen Königsherrschaft noch das Identitätsempfinden im ehemaligen Hochstiftsgebiet?
    Beginn: 19:30 Uhr
    Ort: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Katholische Theologie, An der Universität 2, Hörsaal U2/00.25

  • Dienstag, 19. Mai 2020           – Führung –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 19. Mai 2020 geplante Führung abgesagt. Es wird geplant, die Führung im Herbst/Winter nachzuholen.
    Dr. Franziska Ehrl (Bamberg): Joseph Heller und die Kunst des Sammelns Führung durch die Ausstellung über den Bamberger Kunstgelehrten und -sammler Joseph Heller (1798–1849), dessen Nachlass in der Staatsbibliothek Bamberg verwahrt wird
    Beginn: 17:00 Uhr (es wird um pünktliches Erscheinen gebeten, da die Eingangstür nach Beginn der Führung verschlossen werden muss)
    Ort: Staatsbibliothek Bamberg, Neue Residenz, Domplatz 8

  • Freitag, 29. Mai 2020           – Vortrag –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird der für den 29. Mai 2020 geplante Vortrag von Dr. Andreas Leipold abgesagt. Es wird geplant, den Vortrag im Herbst/Winter nachzuholen.
    Dr. Andreas Leipold (Bayreuth): Die preußischen Einfälle in den Fränkischen Reichskreis
    Der Vortrag beschreibt die preußischen Einfälle in den Fränkischen Reichskreis mit besonderer Berücksichtigung der Plünderungen Bambergs im Siebenjährigen Krieg (1756–1763).
    Beginn: 19:30 Uhr
    Ort: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Katholische Theologie, An der Universität 2, Hörsaal U2/01.33

  • Samstag, 06. Juni 2020           – Exkursion –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 6. Juni 2020 geplante Exkursion von Johanna Gebhardt und Mark Werner abgesagt. Es wird geplant, die Exkursion nachzuholen.
    Johanna Gebhardt M. A. (Bamberg), Mark Werner: Haßberge-Tour 2020
    Erneut in Kooperation mit dem Historischen Verein Landkreis Haßberge e.V. treffen wir uns dieses Jahr zu einer Weinbergführung ab Steinbach. Weiter führen uns die Gastgeber zur alten bambergischen Amtsstadt Zeil, deren Stadtmauer Zeuge der Hussitengefahr war. Danach besichtigen wir den ehemaligen Adelssitz von Bischofsheim bei Zeil. Zum Abschluss Einkehr im Alten Forsthaus in Bischofsheim. Geeignetes Schuhwerk und ggf. wetterfeste Kleidung erforderlich.
    Preis: 5,00 €
    Beginn: 12:00 Uhr
    Ort: Parkplatz Steinbach-Ortsmitte (Steinbach, Dorfstraße 39, 97500 Ebelsbach), Eigenanfahrt, bitte bilden Sie Fahrgemeinschaften
    Anmeldung: über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (Telefon: 0951 57486)
    Anmeldeschluss: 25. Mai 2020 (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

  • Samstag, 13. Juni 2020           – Exkursion –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 13. Juni 2020 geplante Exkursion von Klaus Tenschert abgesagt. Es wird geplant, die Exkursion nachzuholen.
    Klaus Tenschert (Hirschaid): Studienfahrt ins Nürnberger Land mit ausgewählten romantischen und gleichzeitig authentischen Herrensitzen
    Zuerst führt der Weg nach Burg Grünsberg, mit Besichtigung und Führung durch Rotraut Freifrau von Stromer-Baumbauer. Dann fahren wir nach Neunhof bei Lauf an der Pegnitz, um zunächst im Brauerei-Gasthof Wiethaler das Mittagessen zu genießen und danach die beiden am Ort befindlichen Welser-Schlösser (wahrscheinlich ist nur eines zugänglich) zu besichtigen. Im Anschluss folgt die Johanniskirche und das ebenfalls in Neunhof befindliche Koler-Schloss. Eventuell bleibt noch Zeit für eine Kaffee-/Brotzeitpause im Brauerei-Gasthof. Die Rückkehr nach Bamberg ist für ca. 18:30 Uhr geplant.
    Preis: 35,00 € (Bus, Eintritte bzw. Führungen)
    Abfahrt: 8:15 Uhr Parkplatz Waizendorfer Straße, 8:20 Uhr P+R-Platz Heinrichsdamm, 8:25 Uhr Schönleinsplatz (Bushaltestelle vor der VR-Bank), 8:30 Uhr Ludwigstraße (Bushaltestelle vor dem ehemaligen Posthochhaus)
    Anmeldung: über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (Telefon: 0951 57486)
    Anmeldeschluss: 29. Mai 2020 (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

  • Donnerstag, 2. Juli 2020           – Führung –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 2. Juli 2020 geplante Ausstellungsführung von Dr. Regina Hanemann abgesagt. Es wird geplant, die Führung nachzuholen.
    Dr. Regina Hanemann (Bamberg): Tüte um Tüte
    Schon bald historisch? Die Ausstellung zeigt das aussterbende Verpackungs- und Transportmittel der (Plastik-)Tüte. Eine bunte Zeitreise: Papier- und Plastiktragetaschen werden als Alltagsobjekte kulturgeschichtlich unter die Lupe genommen und auch die gravierenden Umweltprobleme werden nicht ausgespart.
    Beginn: 17:00 Uhr
    Ort: Historisches Museum Bamberg, Alte Hofhaltung, Domplatz 7

  • Donnerstag, 9. Juli 2020           – Führung –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 9. Juli 2020 geplante Ausstellungsführung von Dr. Nelo Lohwasser abgesagt. Da die gesamte Ausstellung nach 2021 verschoben wird, ist geplant die Führung nachzuholen.
    Dr. Nelo Lohwasser (Bamberg): Kleine Funde, große Geschichten – Ausgrabungen im Bamberger Dom
    Seit rund 100 Jahren kommt es immer wieder zu archäologischen Ausgrabungen im Bamberger Dom. Besonders die Untersuchungen Walter Sages in den Jahren 1969–1971 förderten interessante Objekte aus dem ersten, unter Kaiser Heinrich II. errichteten Dom zutage. Die Studioausstellung präsentiert eine Auswahl der momentan im Rahmen eines Forschungsprojekts bearbeiteten, teils rätselhaften Funde – ihre Bedeutung ist nicht in jedem Fall klar.
    Beginn: 17:00 Uhr
    Ort: Historisches Museum Bamberg, Alte Hofhaltung, Domplatz 7

  • Sonntag, 13. September 2020           – Führung –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 13. September 2020 geplante Führung mit Prof. Dr. Wilfried Krings abgesagt.
    Prof. Dr. Wilfried Krings (Bamberg): Führung zum Tag des offenen Denkmals
    Das Motto 2020 lautet „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken“. Das beinhaltet auch "Denkmalpflege und Nachhaltigkeit" und somit "Natur trifft auf Kultur: Grünflächen, Parkanlagen oder Friedhöfe als landschaftliche Freiräume und moderne Naturoasen". Vom Volkspark zu den Eisenbahn-Schrebergärten - Idee und Wirklichkeit einer Grünachse im Bamberger Osten.
    Beginn: Die Uhrzeit(en) entnehmen Sie bitte dem ab August verfügbaren Gesamtprogramm oder den lokalen Ankündigungen.
    Beginn: 9:30 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
    Ort: Volkspark, Bushaltestelle „Stadion“ der Linie 902
    Endpunkt: Pfisterbrücke

  • Samstag, 19. September 2020           – Exkursion –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 19. September 2020 geplante Exkursion mit Dr. Johannes Staudenmaier abgesagt.
    Dr. Johannes Staudenmaier (Bamberg): Studien- und Wanderfahrt nach Aufseß und Greifenstein
    Die Fahrt führt in ein Gebiet der Fränkischen Schweiz, das bis heute durch zwei frühere ritterschaftliche Herrschaften beeinflusst wird. Zum einen Aufseß, im 18. Jahrhundert geprägt durch den Gegensatz zwischen dem evangelischen Oberaufseß und dem katholischen Unteraufseß. Zum anderen Greifenstein bei Heiligenstadt mit der dort residierenden Familie der Schenk von Stauffenberg. Zwischen den drei Burgen bzw. Schlössern Oberaufseß, Unteraufseß und Greifenstein erwarten uns insgesamt ca. 10 km, die auf guten, teilweise aber auch steilen Wegen zu Fuß bewältigt werden. Mit Mittagseinkehr in Aufseß und abendlichem Ausklang in der Schlossschenke Greifenstein. Die Rückkehr nach Bamberg ist für ca. 20:00 Uhr geplant. Geeignetes Schuhwerk und ggf. wetterfeste Kleidung erforderlich.
    Preis: 35,00 € (Bus, Eintritte bzw. Führungen)
    Abfahrt: 7:45 Uhr Parkplatz Waizendorfer Straße, 7:50 Uhr P+R-Platz Heinrichsdamm, 7:55 Uhr Schönleinsplatz (Bushaltestelle vor der VR-Bank), 8:00 Uhr Ludwigstraße (Bushaltestelle vor dem ehemaligen Posthochhaus)
    Anmeldung: über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (Telefon: 0951 57486)
    Anmeldeschluss: 4. September 2020 (Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen)

  • Donnerstag, 24. September 2020           – Führung –
    Veranstaltungsabsage: Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die für den 24. September 2020 geplante Führung mit Dr. Holger Kempkens und Sibylle Ruß abgesagt.
    Dr. Holger Kempkens, Sibylle Ruß (Bamberg): Die Bamberger Kaisergewänder unter der Lupe. Methoden und Ergebnisse der aktuellen Forschungen
    Vor einigen Jahren wurden die Bamberger Kaisergewänder eingehend untersucht. Die Ausstellung zeigt die faszinierenden Ergebnisse.
    Beginn: 17:30 Uhr
    Ort: Diözesanmuseum Bamberg, Domplatz 5