Bild "Fürstbistum:date-grey-64.png"

Veranstaltungen


Soweit nichts anderes angegeben ist oder mitgeteilt wird, finden die Vortragsveranstaltungen jeweils um 19:30 Uhr im Raum 025 der Universität Bamberg, ehem. Fakultät Katholische Theologie, An der Universität 2, statt. Bitte beachten Sie die Vereinsanzeigen im Fränkischen Tag mit der Vorankündigung sowie die Ankündigung am Veranstaltungstag unter "VereinsTermine" im Fränkischen Tag.

Veranstaltungen im Frühjahr/Sommer 2018

  • Freitag, 13. April 2018          – Vortrag –
    Annette Schäfer M. A.: Vom Theatergründer zum Wohltäter? – Julius von Soden und die Sozialutopie Sassanfahrt. Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein (Kunst- und Kulturbühne Hirschaid e.V.)
    Beginn: 19:00 Uhr
    Ort: Sassanfahrt, Schloss

  • Freitag, 4. Mai 2018   – Ausstellungsführung –
    „400 Jahre Marianische Herren- und Bürgersodalität in Bamberg“. Sonderausstellung im Diözesanmuseum Bamberg
    Leitung: Holger Kempkens M. A.
    Beginn: 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Eingangsbereich des Diözesanmuseums Bamberg, Domplatz 5

  • Freitag, 11. Mai 2018  – Führung –
    Friedhofsführung anlässlich des Europäischen Kulturerbejahrs 2018 zum Thema „Ausländer in Bamberg – Bamberger im Ausland“. Erläutert werden ausgewählte Grabstätten und die Lebenswege der mit ihnen verbundenen Personen.
    Leitung: Prof. Dr. Wilfried Krings
    Beginn: 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Eingang zur I. Abteilung des Hauptfriedhofs an der Gönningerkapelle

  • Samstag, 9. Juni 2018  – Haßberge-Exkursion –
    in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein Landkreis Haßberge e. V.
    Wir wollen uns in diesem Jahr der Gegend am Südufer des Mains nähern und besuchen das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Mariaburghausen. Danach geht es nach Zell am Ebersberg, wo wir Einblicke in die historische Waldnutzung erhalten. Bereichert wird die Exkursion durch die Integration des Themas Archäobotanik. Wir dürfen gespannt sein zu erfahren, wie früher botanisches Wissen die Menschen begleitete. Abgerundet wird die Fahrt zu den Freunden in den Haßbergen wieder mit einem Kellerbesuch.
    Leitung: Johanna Gebhardt M. A. / Mark Werner (Historischer Verein Landkreis Haßberge)
    Beginn: 12:00 Uhr
    Treffpunkt: Mariaburghausen, Parkplatz
    Die Exkursion wird mit eigenen PKWs durchgeführt, bitte bilden Sie ggf. Fahrgemein­schaften. Bitte etwas Proviant mitnehmen sowie festes Schuhwerk.
    Unkostenbeitrag: 5,00 €
    Anmeldung: über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (0951 57486)
    Anmeldeschluss: 26. Mai 2018

  • Donnerstag, 14. Juni 2018  – Ausstellungsführung –
    „Ausgezeichnet: UNESCO Memory of the World“. Sonderausstellung in der Staatsbibliothek Bamberg
    In der Ausstellung sind die drei in das UNESCO Memory of the World aufgenommenen Bamberger Handschriften (die Bamberger Apokalypse, der Kommentar zum Hohelied und das Lorscher Arzneibuch) zusammen mit anderen Codices zu sehen, die auf der Klosterinsel Reichenau im Bodensee mit Buchmalerei ausgestattet wurden und die vor mehr als tausend Jahren als Schenkung Heinrichs II. in das neu gegründete Bistum Bamberg gelangten.
    Leitung: Dr. Bettina Wagner
    Beginn: 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Eingangshalle der Staatsbibliothek Bamberg, Neue Residenz, Domplatz 8

  • Freitag, 13. Juli 2018     – Führung –
    Führung durch die innere Immunität des Stifts St. Gangolf mit dem Bearbeiter des Denkmalinventars für diesen Stadtteil
    Leitung: Dr. Volker Rößner
    Beginn: 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Eingangsbereich der Kirche St. Gangolf, Theuerstadt

  • Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli 2018  – Ausstellungsfahrt –
    Keine Anmeldung mehr möglich!
    Dreitägige Ausstellungs- und Studienfahrt nach Merseburg und Umgebung zum Besuch zweier Sonderausstellungen:
    1. in Memleben: „Wissen + Macht. Der heilige Benedikt und die Ottonen“ (http://www.benedikt-memleben2018.de)
    2. in Merseburg: „Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte“ (http://www.thietmar-merseburg.de)
      Die Chronik des Bischofs Thietmar von Merseburg gilt als wichtige Quelle für die Geschichte des ostfränkisch-deutschen Reiches um die erste Jahrtausendwende und für die Zeit Kaiser Heinrichs II., der 1004 das Bistum Merseburg neu begründete.
    Weitere Programmpunkte (Änderungen vorbehalten) sind u. a. ein Stadtrundgang in Merseburg sowie Besuche der ehemaligen Klosterkirche Reinsdorf (Weihe durch Bischof Otto I. von Bamberg) und der ehemaligen Klosterkirche Goseck
    Leitung: Holger Kempkens M. A., Leiter des Diözesanmuseums Bamberg
    Preis: 270,00 € pro Person im Doppelzimmer; Zuschlag von 60,00 € im Einzelzimmer
    Leistungen: Busfahrt von Bamberg nach Merseburg und zurück, Busfahrt zu den weiteren Besichtigungspunkten in der Umgebung von Merseburg, zwei Hotelübernachtungen mit Frühstück in einem 4-Sterne-Hotel in der Merseburger Innenstadt, Eintritte, Führungen durch die beiden Sonderausstellungen, Besichtigungen
    Abfahrt: Freitag, 20. Juli, 6:45 Uhr Parkplatz Waizendorfer Straße, 6:55 Uhr P+R-Platz Heinrichsdamm, 7:05 Uhr Schönleinsplatz (Bushaltestelle vor der VR-Bank), 7:15 Uhr Ludwigstraße (Bushaltestelle vor dem ehemaligen Posthochhaus)
    Anmeldung: Die Fahrt kann nur stattfinden, wenn sich mindestens 20 Teilnehmer/
    -innen finden. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen. Bei Interesse wird um möglichst umgehende verbindliche Anmeldung gebeten, über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (0951 57486).
    Bitte geben Sie für alle Teilnehmer jeweils den vollen Namen (Vor- und Zunamen) sowie die Postanschrift an, ebenso eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen.
    Nach der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 100,00 € pro Person auf das Konto des Historischen Vereins erforderlich (Sparkasse Bamberg, IBAN: DE22 7705 0000 0000 0969 66, BIC: BYLADEM1SKB, Verwendungszweck: Merseburg).
    Anmeldeschluss: 13. Mai 2018

  • Samstag, 28. Juli 2018     – Fahrradexkursion –
    Barockkirche, Slawenkirche, Notkirche, alte Handelswege. Panoramen entlang der Regnitz.
    Die Radtour führt uns gen Süden zu Kirchen aus vier Jahrhunderten in Reichweite der Regnitz. Wir er-fahren uns über die Radwege entlang der Regnitz Orte mit Kirchen aus karolingischer Zeit, Gotik, Barock und Nachkriegszeit: Pettstadt, Sassanfahrt, Hirschaid, Amlingstadt. Die Zeitläufte haben die Orte stark verändert. Heute werden sie anders wahrgenommen als zu Zeiten ihrer Hochblüte.
    Leitung: Johanna Gebhardt M. A.
    Beginn: 9:30 Uhr
    Treffpunkt: Staatsarchiv Bamberg, Hainstraße 39
    Bitte Proviant mitnehmen, Wasserflasche nicht vergessen, wetterfeste und radtüchtige Kleidung, die auch einem Kirchenbesuch angemessen ist.
    Unkostenbeitrag: 5,00 €
    Anmeldung: über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (0951 57486)
    Anmeldeschluss:Anmeldeschluss: 14. Juli 2018

  • Sonntag, 9. September 2018  – Führungen zum Tag des offenen Denkmals –
    „Entdecken, was uns verbindet“ heißt das Motto des Tags des offenen Denkmals in diesem Jahr und bezieht sich damit ausdrücklich auf das Europäische Kulturerbejahr 2018. Das Motto zeigt, wie Denkmale Brücken schlagen zwischen Baustilen, Regionen, Kulturen und Menschen. Der Historische Verein Bamberg beteiligt sich mit einem Stadtspaziergang zu Werken des aus Ungarn stammenden Architekten Johannes Kronfuß. Er wurde 1872 in Budapest geboren und ging nach seiner Tätigkeit in Bamberg nach Argentinien, wo er weitere wichtige Bauten errichtete. Er starb 1944. Heute wird er in Südamerika vor allem wegen seiner Bemühungen um die regionale kolonialzeitliche Architektur geschätzt.
    Leitung: Prof. Dr. Wilfried Krings
    Beginn: 9:30 und 16:00 Uhr
    Treffpunkt: Hauptwachstraße 19, an der Kettenbrücke
    Endpunkt: Ottostraße 26, Ecke Herzog-Max-Straße
    Handreichung mit Wegstrecke als PDF-Datei zum Downloaden und Ausdrucken bitte hier klicken!
Bild "Veranstaltungen:file_pdf.png"
Download: Tagesprogramm

  • Samstag, 15. September 2018    – Studienfahrt –
    Studien- und Wanderfahrt in das Aufseßtal, u. a. zu den Burgen Unteraufseß und Greifenstein
    Leitung: Dr. Johannes Staudenmaier
    Preis: 35,00 € (Bus, Führungen bzw. Eintritte)
    Abfahrt: 7:45 Uhr Parkplatz Waizendorfer Straße, 7:50 Uhr P+R-Platz Heinrichsdamm, 7:55 Uhr Schönleinsplatz (Bushaltestelle vor der VR-Bank), 8:00 Uhr Ludwigstraße (Bushaltestelle vor dem ehemaligen Posthochhaus)
    Bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung nicht vergessen.
    Anmeldung: über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (0951 57486)
    Anmeldeschluss: 15. August 2018; Mindestteilnehmerzahl: 20

  • Mittwoch, 19. September 2018   – Ausstellungsführung –
    „Standhaft. Vom Statussymbol zur Rarität. Taschenuhrständer aus der Sammlung Popp“. Sonderausstellung in der Sammlung Ludwig Bamberg
    Leitung: Dr. Eva Schurr
    Beginn: 17:00 Uhr
    Treffpunkt: Eingangsbereich der Sammlung Ludwig Bamberg, Altes Rathaus, Obere Brücke 1

  • Samstag, 6. Oktober 2018   – Studienfahrt –
    Studienfahrt zur Volkacher Mainschleife mit den Zielen Schönborn-Schloss und Kirche Gaibach, mit Konstitutionssäule und -saal (1818–2018: 200 Jahre bayerische Verfassung), Mittagessen in Sommerach mit anschließender Führung durch den Weinbauort, dann Besuch des malerischen Orts Segnitz mit Dorfführung (Kirchenburg, Rathaus von Hans Keesebrod, Friedhofshalle mit Epitaphien von Hans Keesebrod, ehemalige Synagoge) und Besuch des dortigen archäologischen Museums (mit kleinem Kaffee-Empfang)
    Leitung: Dr. Klaus Rupprecht / Dr. Ute Feuerbach
    Preis: 35,00 € (Bus, Führungen bzw. Eintritte)
    Abfahrt: 7:45 Uhr Parkplatz Waizendorfer Straße, 7:50 Uhr P+R-Platz Heinrichsdamm, 7:55 Uhr Schönleinsplatz (Bushaltestelle vor der VR-Bank), 8:00 Uhr Ludwigstraße (Bushaltestelle vor dem ehemaligen Posthochhaus)
    Anmeldung: über das Anmeldeformular auf der Webseite oder telefonisch bei Josef Batz (Telefon: 0951 57486)
    Anmeldeschluss: 15. September 2018; Mindestteilnehmerzahl: 20